training

Deine Katze muss sich vor dem Anbringen der loonadoor Katzentüre erst an den Durchgang gewöhnen. Für das Katzen-Training werden die zwei mitgelieferten Membranen (gelb und blau) verwendet.

Katzen-Training

  1. Zeige deiner Katze das neu Loch, durch das sie jederzeit ins Freie kann. Nach zwei bis drei Tagen kennt sie den neuen Durchgang.
    katzentüre loch
  2. Befestige die gelbe Membrane mit dem Loch in der Mitte mit Klebeband über die Lochaussparung und überlasse nun die Katze sich selbst. Greife nun in keiner Form ein und vertraue auf die Neugier deiner Katze! Sie tut sowieso, was sie will. In zwei bis drei Tagen hat sie sich an die Membrane gewöhnt und den Streicheleffekt schätzen gelernt.
    katzentüre membrane mit loch
  3. Klebe nun die blaue Membrane ebenso auf die andere Seite des Durchgangs. Nach zwei bis drei Tagen hat sich deine Katze auch an diese Membrane gewöhnt und Vertrauen darin gewonnen, dass sie gefahrlos hindurchschlüpfen kann, auch wenn sie nicht sieht, was auf der anderen Seite ist.
    katzentüre membrane ohne loch
  4. Entferne nun die zwei Trainings-Membranen und bringe die loonadoor Katzentüre mit dem flexiblen Spannring wie beim Einbau beschrieben an.

Katzen-Psychologie

Die Farben der Trainings-Membranen wurden bei der loonadoor Katzentüre unter Berücksichtigung der Psychologie der Katze ausgewählt. Gelb und Blau nehmen Katzen besonders gut und schnell wahr. Durch die Wahl dieser Farben werden die Orientierung zum Durchgang und das Vertrauen, dass es sich um nichts Bedrohliches handelt, besonders gut gefördert.

Gelbe Trainingsmembrane der loonadoor Katzentüre
Blaue Trainingsmembrane der loonadoor Katzentüre